Fokusabend mit Ökonomin Karin Küblböck

Schöne Organisationen für eine bessere Welt

Folgende Fragen wollen wir stellen und mit Ihnen diskutieren:

  • Was sind die großen Entwicklungen, die in unserer Krisenzeit auf Unternehmen einprasseln?
  • Wie können/sollten sich Unternehmen heute ihrer Verantwortung für diese Welt stellen?
  • Und mehr: Wie können sich Organisationen aller Art diesen Entwicklungen nicht nur stellen, sondern auch positive Beiträge für eine zukunftsfähige, regenerative Welt liefern?

Wir stellen die These auf, dass Organisationen zu schönen Plätzen werden müssen, damit sie langfristig überleben können. Doch was bedeutet das konkret? Schön, ist das ein passender Begriff dafür? Wir meinen schon und werden nachweisen, warum wir das finden.

Details zur Veranstaltung

15. September 2022 | ab 18:00 Uhr
Live im Trainconsulting Büro: Mariahilfer Straße 88a/3/9, 1070 Wien

Ablauf

ab 17:30 Uhr Einlass
18:00 Uhr Veranstaltung: Intro & Kennenlernen, Vortrag & Diskussion
20:00 Uhr Einladung zum Gettogether & Networking mit Getränken & Fingerfood

Wer ist eingeladen?

Führungskräfte, Unternehmer:innen und Expert:innen, die beitragen, Unternehmen zu entwickeln und zu verändern.

Teilnahme gratis

Ihre Ansprechperson für Anmeldung und Rückfragen
Vanessa Ehmann
v.ehmann@trainconsulting.eu
T + 43 1 526 07 40

Ihre Gastgeber:innen

Karin Küblböck

Ökonomin mit den Forschungsschwerpunkten Rohstoffpolitik, Privatsektorentwicklung, internationaler Handel und Investitionspolitik. Mediatorin und Moderatorin. Wissenschaftliche Mitarbeiterin der ÖFSE mit Schwerpunkt Weltwirtschaft und Entwicklung.

Portrait von Lothar Wenzl

Lothar Wenzl

Geschäftsführender Gesellschafter von Trainconsulting. Systemischer Organisationsberater für Transformationsprozesse hin zu »schönen« Unternehmen, die ihre Verantwortung für eine bessere Welt wahrnehmen. Autor von »Die Spielregeln der Führung«, Speaker, Langjährige Führungserfahrung in internationalen Konzernen.

Zur Einstimmung auf Karin Küblböck

Mehr Menschenrechte in Rohstoff-Lieferketten

Sorgfaltspflichten – Handelspolitik – öffentliche Beschaffung

Johannes Kramml / Marieta Kaufmann / Karin Küblböck / Julia Planitzer

Die ausreichende und gesicherte Versorgung mit Rohstoffen gilt als eine zentrale Zukunftsfrage für die heimische Industrie. Wirtschaftsräume stehen in einem Wettbewerb um den Zugang zu Rohstoffen, das Thema steht weit oben auf der politischen und diplomatischen Agenda. Die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Rohstoffabbaus in Ländern des Globalen Südens sind jedoch vielfach verheerend. 

Internationale Rohstoffpolitik im Wandel. Zwischen Zugangssicherung und lokaler Entwicklung

Karin Küblböck

Rohstoffe sind knapp und umkämpft. Ihre Verfügbarkeit prägt Entwicklungsprozesse und Lebensweisen in Nord und Süd. Ihr Preis ist heftigen Schwankungen unterworfen. In den letzten Jahren erlebten wir einen ausgeprägten Boom vieler Rohstoffe auf den eine tiefe Krise folgte. 

Der vorliegende Band zeigt wirtschaftliche, politische und ökologische Zusammenhänge von Rohstoffausbeutung und -verbrauch auf und stellt diese in einen global-historischen Kontext.